Kernenergie: Bei den Schätzungen der Nuklearen Energiesicherheit sind zwei wesentliche Punkte zu unterscheiden. Der erste ist der Zeitraum, den die Studien abdecken. Die Analyse von Markandya & Wilkinson (2007) geht auf die Atomkatastrophe von Fukushima 2011 in Japan zurück und nimmt diesen Unfall daher nicht in seine Schätzungen auf. Diese Tatsache erklärt jedoch nicht vollständig, warum sich die beiden Studien unterscheiden: Man könnte davon ausgehen, dass die Einbeziehung der Katastrophe von Fukushima die Sterberaten erhöhen würde, aber in Wirklichkeit sind die Schätzungen von Sovacool et al. (2016) niedriger. Selbstmordattentäter, die an öffentlich zugänglichen Orten begangen werden, können für Zeugen höchst traumatisch sein (Owens et al., 2009; Reisch & Michel, 2005; Tranah & Farmer, 1994). Darüber hinaus gelten sie als nachrichtenwürdiger als die zu Hause, und Medienberichterstattung kann weitere Selbstmorde fördern (Michel et al., 1995; Pirkis et al., 2007). Es wurde vermutet, dass fast ein Drittel aller Selbstmorde an öffentlichen Orten stattfinden (Owens et al., 2009). Die Verbindung von Brücken und hohen Gebäuden mit Selbstmord durch Springen ist bekannt, aber viele andere öffentliche Orte bieten Mittel oder Möglichkeiten zum Selbstmord. Hängen, Autoabgasvergiftung und Verbrennung beinhalten aufwendige Vorbereitungen und erfordern Abgeschiedenheit. Für diese Todesfälle bieten Wälder und abgelegene Landparkplätze die perfekte Gelegenheit (King & Frost, 2005) (Abb. 20). Brunnen sind ein bevorzugter Ort für Selbstmorde, was der einzige Grund ist, warum Einzelpersonen in einen Brunnen springen können, unabhängig davon, ob es Wasser gibt oder nicht.

Ein Selbstmord durch Ertrinken, obwohl in allen Altersgruppen gesehen, scheint eine bevorzugte Methode für ältere Menschen zu sein (Dogan et al., 2010c) (Abb. 21). Der Wert dieses Ansatzes liegt in der großen Unwahrscheinlichkeit, dass die Summe aller niedrigsten Schätzungen für ein Regime über der tatsächlichen Summe liegen würde; oder dass die Summe aller Höhen darunter liegen würde. Die grundlegende methodische Hypothese hier ist dann, dass die niedrigen und hohen Summen (oder die niedrigsten niedrigen und höchsten hoch, wo solche Summen nicht berechnet werden können) Klammer der tatsächlichen Democide. Dies mag natürlich für einige Ereignisse (wie ein Massaker), eine Episode (wie eine Landreform) oder eine Institution (wie Umerziehungslager) falsch sein, aber im Laufe der Jahre und der vielen verschiedenen Arten von Demokide, die von einem Regime begangen werden, sollte der tatsächliche Demokide in Klammern gesetzt werden.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink. Comments are closed, but you can leave a trackback: Trackback URL.